Warmzugversuch nach DIN EN ISO 6892-2

Unsere Warmzugöfen ermöglichen die Prüfung in einem Temperaturbereich bis 1000°C und einem Lastbereich bis 250kN. 

Die Temperatur wird bei beiden Öfen an jeweils 3 Zonen, mittels Thermoelementen direkt an der Probe und den Einspannwerkzeugen, gemessen um eine gleichmäßige Durchwärmung zu gewährleisten.

Durch verwendung eines Feindehnungsmessers (MFHT5, Fa. MF) ist es uns auch möglich vollautomatische Hystereseschleifen im Warmzugversuch, sowie eine sehr genaue Ermittlung der Streckgrenzen (Rp0,2, Rp1,0) anzubieten.

Festlegen von Prüfparametern